Im Schwarzwälder Wiesental kam es zu einem kräftigen Gewitter, welches in der Schweiz seinen Ursprung hatte und sich immer weiter verstärkte. In den Gemeinden Kandern und Holzen kam es aufgrund dessen zu überfluteten Strassen, vollgelaufenen Kellern und Hagelschäden an den Vegetationen.

 

Durch die innert kürzester Zeit gefallenen Niederschläge wurde das Dorfzentrum durch den Hagel geflutet. Dies, weil das Wasser durch das Eis nicht mehr ablaufen konnte. Die Hagelschicht war teilweise bis zu 30cm hoch.

 

Die freiwillige Feuerwehr hatte die Lage innert kürzester Zeit im Griff und das normale Leben konnte alsbald wieder weitergehen. Eine kurze Zusammenfassung in bewegten Bildern:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.